bannerITGH

Auf einer in das Ailsbachtal hinausragenden Felsspitze liegt die Burg Rabenstein aus dem zwölften Jahrhundert mit seiner wechselvollen Geschichte. Vom gleichen Autoparkplatz aus kann man die beeindruckende größte Tropfsteinhöhle erreichen und in einer Führung besichtigen. Das ist mal ein Programm, wenn man Besuch hat, den man nicht kilometerweit über Wurzeln und Steine bergauf und bergab jagen kann ...

HB16__124920

So sieht die Burg von der anderen Talseite aus

Unten die Klaussteinkapelle genau über dem Eingang zur Sophienhöhle

HB16_131957
HB16_142337
HB16_134558
HB16_sophie
HB16_124921
HB16_142136
HB16_142409

Die Burg ist nur mit Führung zu besichtigen. Räumlichkeiten für Familienfeiern können gemietet werden.

Links der Eingangsbereich zur Sophienhöhle, benannt nach Gräfin Sophie von Schönborn, der Nichte des Schlossbesitzers im 19. Jahrhundert. Berühmt sind Konzerte in der Höhle und die Veranstaltung “Sophie at Night” mit farbiger Illumination der großen Tropfsteinhöhlen. Das Foto ganz unten links ist geklaut, wir waren nicht drin!

HB16_150305

Wir hatten noch ein Stück zu marschieren bis Oberailsfeld, wo schon ein kühles Bier auf uns wartete!

zur Auswahl

[Gerhard Held] [Profil] [Wissen] [Kontakt] [Leistungen] [Impressum] [Privates] [Aeronauticus] [KelheimMrz2014] [FSchweizMrz14] [BadLiebenstein2014] [apulien14] [OstseeAug14] [Mallorca2014] [Ostermontag2015] [Kreuzfahrt2015] [MademoiselleMarie] [WWundWM] [WykaufFöhr] [Seehof2015] [Ligurien2015] [IndianSummer2015] [Herbstbilder2015] [Bayerwald2015] [Valentin2016] [Heldbräu2016] [BurgHohenstein2016] [Ostsee2016] [GranCanariaNov2016] [Valentin2017] [Umzug2017] [NordOstsee2018]

Stand: 20.07.2018