bannerITGH

Ein wirkliches Highlite auf Gran Canaria ist die Dünenlandschaft aus Saharasand zwischen Maspalomas und Playa de Ingles, wo wir wohnten. Schon von unserem Hotelbalkon konnten wir die Dünen sehen. Ab dem Ende der Strandpromenade kam man sich vor wie in der Wüste, zumindest in den Tälern ohne Blick auf Meer oder Berge. An zwei Tagen hatten wir einen sauberen Sandsturm, der die Dünenkämme wieder ein Stück verschoben hat. Da war auch die Völkerwanderung am Strand deutlich dünner.

GC16_20161108_171823
GC16_20161103_115415
GC16_20161107_103210
GC16_20161107_104317
GC16_20161107_104422

Hier gehts zu den Badestränden

Auswahl Gran Canaria

GC16_20161102_163911
GC16_20161107_103114
GC16_20161107_103236
GC16_20161107_104308
GC16_20161107_101036

Hier in Maspalomas endet die Wüste

[Gerhard Held] [Profil] [Wissen] [Kontakt] [Leistungen] [Impressum] [Privates] [Aeronauticus] [KelheimMrz2014] [FSchweizMrz14] [BadLiebenstein2014] [apulien14] [OstseeAug14] [Mallorca2014] [Ostermontag2015] [Kreuzfahrt2015] [MademoiselleMarie] [WWundWM] [WykaufFöhr] [Seehof2015] [Ligurien2015] [IndianSummer2015] [Herbstbilder2015] [Bayerwald2015] [Valentin2016] [Heldbräu2016] [BurgHohenstein2016] [Ostsee2016] [GranCanariaNov2016] [Valentin2017] [Umzug2017] [NordOstsee2018]

Stand: 20.07.2018