bannerITGH

Wenn die Berge bis runter zum Wasser gehen, gibt es für Wanderungen nur eine Richtung: Den Berg nauf! Wir nutzten das intensiv. Es gab Strecken, die konnten wir vom Hotel aus laufen, ohne das Auto zu bewegen, oder mit der Bahn irgendwo hinzufahren. Gleich auf der ersten Wanderung zu den Ruinen von zwei Wachttürmen am Punta Manara und auf den Monte Castello hatten wir fast 300 Höhenmeter aufzusteigen mit herrlichen Blicken auf Sestri, Chiavari bis zur Bucht von Rapallo.

W1_113512
W1_113927
W1_123142
W1_135204

Lust auf weitere Wanderungen

W1_113602
W1_114948
W1_125117
W1_140827

zur Auswahl Ligurien 2015

[Gerhard Held] [Profil] [Wissen] [Kontakt] [Leistungen] [Impressum] [Privates] [Aeronauticus] [KelheimMrz2014] [FSchweizMrz14] [BadLiebenstein2014] [apulien14] [OstseeAug14] [Mallorca2014] [Ostermontag2015] [Kreuzfahrt2015] [MademoiselleMarie] [WWundWM] [WykaufFöhr] [Seehof2015] [Ligurien2015] [IndianSummer2015] [Herbstbilder2015] [Bayerwald2015] [Valentin2016] [Heldbräu2016] [BurgHohenstein2016] [Ostsee2016] [GranCanariaNov2016] [Valentin2017] [Umzug2017]

Stand: 04.11.2017